Wir bieten alles aus einer Hand

Sie möchten eine Sonderproduktion oder direkt eine Veredelung auf unseren Westen? Unsere verschiedenen Dienstleistungen individuell auf Sie abgestimmt.

Die einzelnen Druckmöglichkeiten und Ihre Beschaffenheit

Siebdruck auf Textilien

Der Siebdruck bei Textilien ist ein Direktdruckverfahren. Hierbei wird die Farbe direkt auf das Textilstück gedrückt. Um die besonderen und einzigartigen Motive auch präzise auf das Textil zu bekommen, müssen vorher mit photochemischen Verfahren die Siebe angefertigt werden. Jede Farbe benötigt ein eigenes Sieb, damit die Farben nicht ineinander verlaufen. Bei dunklen Textilien muss besonders auf die Farbintensität geachtet werden, denn wenn diese nicht ausreicht wird meist eine weiße Farbe unterlegt. Ist der gesamte Druck beendet und alle Farben sind aufgetragen, dann wird durch Wärme der Druck zum Trocknen gebracht. Das Endergebnis ist meist fühlbar und setzt sich von restlichen Stoff ab. Je nach Qualität des Textils und des gesamten Drucks kann dieser dann auch sichtbar sein.

Digitaldruck und Foliendruck

Bei dieser Art des Drucks handelt es sich um ein Transferdruckverfahren. Hierbei wird das Motiv durch en Transfermaterial auf den Träger gebracht. Das heißt, das Motiv wird aus speziellen Folien ausgeschnitten.Die Motivteile müssen nun in die Farb- und Klebeschicht geschnitten werden. Ist das passiert, dann können die restlichen Teile, die nicht benötigt werden, entfernt werden. Der eigentliche Transfervorgang ist der, dass der Klebeteil nun durch Hitze und hohen Druck in das Textil gedrückt wird. Somit werden Textil und Motiv regelrecht ineinander "verschweißt"

Sublimationsdruck

Der Sublimationsdruck ist einer der besonderen Drucke, die es in der Textildruckindustrie gibt. Er sticht besonders durch die überragende Haltbarkeit und die Qualität im Endergebnis heraus. Dadurch, dass kein Farbauftrag stattfindet, ist der Druck absolut nicht fühlbar. Um den Druckvorgang einfach zu beschreiben ist zu sagen, dass das Textilmaterial mit Sublimationsfarbe- oder Tinte bedruckt wird. Im nächsten Schritt wird im sogenannten "Thermotransfer" die flüssige Farbe in einen gasförmigen Zustand umgewandelt. Dadurch können die Fasern den Farbstoff perfekt aufnehmen und diese färbt sich sozusagen direkt in sich selbst.

Sonderproduktion

Sie haben einen individuellen Kundenwunsch? Ihr Artikel oder Ihre Farbe ist nicht in unserem Sortiment? - Gerne bieten wir Ihnen auch gerne Sonderproduktion an.